Natur begreifen Logo
Über mich Definitionen 15 gute Gründe Programm Impressionen Aktuelles

Natur begreifen – PROGRAMM

 


Waldpädagogische Führung
Kräutersalze – selbst gemacht
Frühlingskräuter für die 9erlei Kräutersuppe
Destillieren – ätherische Öle
Die selbstgemachte Hausapotheke aus der Natur
Nordic Walking mit Instruktion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Waldpädagogische Führung

Flora und Fauna spielerisch erleben.

 

Wollen Sie unsere heimischen Wälder aus neuen Perspektiven betrachten?

Möchten Sie Ihr Naturwissen auffrischen oder gar ergänzen?

Interessieren Sie biologische und ökologische Zusammenhänge in Flora und Fauna?

 

All das und mehr können Sie bei einem gemütlichen Waldspaziergang und interessanten Aktivitäten in der freien Natur erfahren. Lassen Sie sich überraschen, machen Sie Ihren ersten bewussten Schritt in die Natur.

 

Programm
Themenschwerpunkt „Der Baum“

Treffpunkt: ehem. Gasthaus Postrane (Stiftkogelstraße 31, 9020 Klagenfurt)
Gesamtdauer: 3 UE
Teilnehmeranzahl: max. 15 Personen

Ausrüstung: festes Schuhwerk, Bekleidung je nach Witterung, eventuell kleine Verpflegung

 

 

 

 

Kräutersalze – selbst gemacht

Bringen Sie gesunde Würze in Ihr Leben!

 

Sie möchten Ihr eigenes Kräutersalz herstellen?

In diesem Kurs lernen Sie, wie sie harmonisierende Kräuter kombinieren, die richtige Mischung finden und die Fertigkeit zur Kräutersalz-Herstellung erwerben können.
Keine Vorkenntnisse notwendig.

 

Programm
Erklärung der Kräuter
Herstellung von Kräutersalzen

Treffpunkt: Kneippzentrum, Kolpinggasse
Gesamtdauer: 3 UE
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
 

 

 

 

  

Frühlingskräuter für die "9erlei Kräutersuppe"

Die Jahreszeit mit vollen Löffeln genießen.

 

Im Frühling wächst eine Vielzahl von Kräutern heran, die wir meist nicht bewusst wahrnehmen oder deren Namen wir nicht kennen. Dabei ist die Frühlingszeit eine wahre Oase an Delikatessen.

 

Wussten Sie, dass sich zum Beispiel der Gundermann als ausgezeichnete Zutat für eine gesunde und leckere Kräutersuppe eignet?
Sie können dieses Kraut gerade nicht einordnen?
Dann besuchen Sie diesen Kurs und erfahren Sie, wie dieses Wildraut aussieht, wo Sie es finden können und welche Eigenschaften für welche Verwendung zugute kommen. Kochen Sie mit mir Ihr eigenes 9erlei-Süppchen – und lernen Sie darüber hinaus mehr als die neun Kräuter kennen.

Guten Appetit!

 

Programm
Was ist die 9erlei Kräutersuppe?
Suchen und Besprechen von den 9 Kräutern
Gemeinsames Zubereiten der 9erlei-Kräutersuppe
Gemeinsames Genießen der Kräutersuppe und Nachbesprechung

Treffpunkt: Schlagerhof (Neudorferstraße 46, 9073 Klagenfurt/Viktring)
Gesamtdauer: 3 UE
Teilnehmeranzahl: max 15 Personen
 

 

 

 

Destillieren – ätherische Öle

Aromaöle selbst gemacht!

 

Ätherische Öle haben eine jahrtausend alte Geschichte. Bereits in arabischen und ägyptischen Schriften sowie auch in der Bibel wurde über Wirkungsweise geschrieben. Die Verwendung reichte von Krankheitsbehandlung zum Desinfektionsmittel bis hin zur Reinigung und Konservierung von Verstorbenen. Somit gehören ätherische Öle zu den ältesten und wirkungsvollsten bekannten therapeutischen Mitteln.

 

Leider werden heute viele Öle von mangelnder Qualität zu Billigpreisen angeboten, die oft mehr Schaden anrichten können als Gutes zu tun. Viele Öle sind nicht rein, meist gestreckt oder synthetisch, damit sie günstiger verkauft werden können.

 

In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie durch Wasserdampfdestillation Ihr eigenes ätherisches Öl herstellen können. Als Nebenprodukt entsteht das Hydrolat, welches sich optimal für Duftlampen, für den Saunaaufguss, für Bügelwasser und als Raumerfrischer eignet.

 

Programm
Ätherisches Öl – was ist das eigentlich?
Was kann man destillieren?
Erklärung und Erläuterung des Wasserdampfdestillierens
Erstellung des Hydrolates und des Öles

Treffpunkt: Kneippzentrum, Kolpinggasse
Gesamtdauer: 3 UE
Teilnehmeranzahl: max. 15 Personen
 

 

 

 


Die selbstgemachte Hausapotheke aus der Natur

Die natürliche erste Hilfe.

 

Haben Sie gewusst, dass bei Insektenstichen der Spitzwegerich ein altes Hausmittel ist?
Ein Blatt zwischen den Fingern verreiben und auf die Einstichstelle reiben – schon sollte die Schwellung zurück- und der Juckreiz vergehen.
Die Natur hilft! Dies ist nur ein Beispiel von vielen überlieferten Hausmitteln.

 

Sie wollen mehr erfahren?
Gerne. Besuchen Sie meinen Workshop und lernen Sie mehr über leicht anwendbare Methoden bis hin zur eigenen Salben-Herstellung.


Programm
Kennenlernen und Besprechen einiger Kräuter
Herstellung und Zubereitung von Salben, Cremen und Tinkturen

Treffpunkt: Kneippzentrum, Kolpinggasse
Gesamtdauer: 3 UE
Teilnehmeranzahl: max. 15 Personen
 

 

 

 

 

Nordic Walking mit Instruktion

Die sanfte körperliche Ertüchtigung.

 

Nordic Walking ermöglicht allen Altersgruppen den Einstieg in ein sanftes Ausdauertraining. Speziell Personen, die schon längere Zeit nicht in Bewegung waren, finden mit dieser Sportart einen idealen Einsteigersport. Weder Muskulatur, Gelenke noch das Herz-Kreislauf-System sind einer Überforderung ausgesetzt.

 

Weiters werden durch den Einsatz der Stöcke die koordinativen Fähigkeiten, wie Geschicklichkeit und Körpergefühl, geschult.

 

Der Oberkörper wird bei den meisten Sportarten vernachlässigt. Bei Nordic Walking zielt der richtige Einsatz der Stöcke auf eine Stärkung der Arm-, Schulter-, Rücken-, Nacken-, Hals- und Brustmuskulatur ab. Besonders wohltuend für Personen, deren Oberkörpermuskulatur von Büroarbeiten verspannt und geschwächt ist.

 

Tun Sie sich was Gutes – fangen Sie an!


Ich freue mich, Sie als zertifizierter Nordic Walking Instructor begleiten zu dürfen.

 

Programm
Einleitung – Was ist Nordic Walking? Wofür ist Nordic Walking gut?
Gemütliches Eingehen
Nordic Walking Tour
Stretching Abwärmen
Nachbesprechnung

Route: je nach Lichtverhältnissen und Wegbeschaffenheit
Teilnehmeranzahl: max. 15 Personen
 

Die Nordic Walking Stöcke sind selbst mitzubringen.
 

 

Home Referenzen Kontakt Impressum PR Downloads
 
Natur begreifen auf Facebook Natur begreifen auf Twitter Natur begreifen Blog